Skip to main content

Unterkünfte für den Alpcross

Die Unterkünfte im Zusammenhang findest Du bei unserer Route.

 

Garmisch: Hostel 2962

Hostel 2962

Unsere erste Nacht nach der Anfahrt verbringen wir in diesem Hostel.

Vielleicht haben wir am Abend dann noch ein bisschen Zeit um Garmisch zu erkunden.

Auf jeden Fall wird uns das All you can eat Frühstück am nächsten Tag die Energie liefern um dann in die 1. Etappe voll durchzustarten!

 

 

Landeck: Gasthof Greif

Gasthof Greif

Nachdem wir am zweiten Tag die größte Steigung unserer Tour hinter uns gebracht haben und vermutlich mehr schlecht als Recht in Landeck angekommen sind, werden wir in diesem Gasthof einkehren. Vielleicht werden unsere Geocacher noch etwas auf Lager haben um uns auch die letzte Energie zu rauben.

In sehnsüchtiger Erinnerung an unsere gemütlichen Betten werden wir den Wallfahrtsort vermutlich mit Muskelkater verlassen.

 

Nauders: Pension Alpenhof

Alpenhof

Große Erleichterung: Den ganzen Tag ging es nur bergab. Ein gefundenes Fressen für die Geocacher: sie werden uns bestimmt am nächsten Tag zum beeindruckenden Reschensee (Lago di Rèsia) führen.

Nachdem wir diesen Tag gemeistert haben, haben wir schon fast die halbe Strecke geschafft.

 

 

Vinschgau: Pension Schweitzer

Pension Schweitzer

Heute wäre Halbzeit 😉

Hoffentlich haben wir bis dahin gutes Wetter, damit wir einen Aufenthalt wie auf dem Bild haben.

Der Pluspunkt: Hier gibt es auch ein Buffet, das wir leerräumen können.

Und dann geht es auch schon los in Richtung Bozen.

 

 

 

Bozen:  Youth Hostel Bozen

Bozen Youth Hostel Bozen

Bozen:  In der Landeshauptstadt Südtirols verbringen wir unsere fünfte Nacht. Hoffentlich haben wir noch keine Verletzten, kaputte Fahrräder oder Unfälle gehabt, oder die Technikgruppe hat alle Probleme behoben. Denn den abendlichen Blick in die Stadt wird sich sicherlich niemand entgehen lassen wollen.

Allerdings kann der Abend nicht zu lange dauern, denn am nächsten Morgen geht es ja bereits weiter und wir haben noch viele Kilometer vor uns…

 

Trient:  Ostello di Trento

Trient Ostello di Trento

Auch heute nächtigen wir in einer Hauptstadt: Die der autonomen Region Trentino-Südtirol, Trentino.

Die Stadt hat 117.000 Einwohner, aber wir sind vermutlich diejenigen, die in den vergangenen Tagen die meiste Strecke zurückgelegt haben.

Da wir aber ja noch viel vorhaben, wird auch dieser Aufenthalt nur von kurzer Dauer sein, am nächsten Tag geht es an die letzte Etappe!

 

 

Riva del Garda:  Hotel al Maso

Riva del Garda Hotel al Maso

Und am letzten Tag werden wir sogar noch die Gelegenheit auf ein frisches Bad haben: Entweder springen wir in den Pool oder gleich in den See!

Denn hier, am Lago di Garda in Riva del Garda, endet auch unser Alpcross. Das wird eine bestimmt unvergessliche Woche, die nur Dank unserer Sponsoren und Schirmherren in diesem Ausmaß möglich wird!