Skip to main content

Tag 1 – Erlangen -> Garmisch

14:00. Endlich ist es soweit: Nach einem (unendlichen) Schultag ist der lang ersehnte Moment der Abfahrt gekommen. Nachdem wir unsere Fahrräder und das Gepäck eingeladen hatten, ging es los (mit allen Begleitpersonen kamen wir auf 33 Räder). Sogar zwei Ersatzfahrräder können wir aus privaten Beständen vorweisen.

dav

 

Beim Anblick des Gepäcks der Mitfahrer gab es erwartungsgemäß sowohl erleichterte als auch entsetzte Blicke… Ob das eigene Gepäck sinnvoll war,  wird wahrscheinlich jeder am Abend nach der ersten Etappe im Zwiegespräch mit seinem Rücken herausfinden. 🙂 Auf der gut vierstündigen Fahrt nach Garmisch hatten wir allerdings regelrecht deprimierendes Wetter.

IMG_7126

Doch weder das, noch der Stau im Raum München konnten der guten Stimmung Abbruch tun. Bisher hatten wir dank der Vorbereitung unserer Finanzengruppe einen reibungslosen Ablauf. So konnte die Dokugruppe die Zeit im Bus bereits für einige Interviews nutzen.

DCIM100GOPRO

Auch nach der Ankunft in Garmisch regnete es beständig weiter, doch zunächst einmal galt es den Hunger zu stillen. Unsere Wahl fiel auf das griechische Restaurant El Greco, wo wir alle gemeinsam zu Abend aßen.

IMG_7287

Im Anschluss fand noch eine Teambesprechung statt, bei der uns die Routengruppe mitteilen musste, dass wir bei unserer ersten Fahrtetappe morgen alle dieselbe (kürzeste) Route fahren müssen. Aufgrund der negativen Wetterprognose werden die Abschnitte, die ursprünglich für die fortgeschrittene Gruppe gedacht waren, vermutlich nicht fahrbar sein. Doch dazu mehr in unserem Tagesbericht morgen. Auch die Regeln für das sichere Fahren in der Gruppe sind wir noch einmal durchgegangen, speziell um auf die erschwerten Streckenverhältnisse morgen vorbereitet zu sein. Nun werden sich alle noch auf das Wetter einstellen müssen und die Regenkleidung aus den „Notfall“-Taschen im Begleitauto holen.

Leider werden die Tagesberichte genauso wie heute in der Regel erst spätabends erscheinen, da wir diese erst nach Beendigung unserer Tagesetappe veröffentlichen können. Trotzdem werden diese noch am selben Abend über unseren E-Mail Newsletter verschickt werden!

 

Der Countdown zum Alpcross! – Noch 1 Tag!

–1 DAY LEFT–

Der letzte Tag. Morgen wird unser Alpcross beginnen. Die letzten 24 Stunden brechen an: Es werden die Rucksäcke gepackt, die Mountainbikes ein letztes Mal überprüft, das Sponsorentrikot bereitgelegt. Jede Gruppe geht ein letztes Mal die Aufgabenpläne für den Alpcross durch und bereitet ihre Ausrüstung vor. Dies ist auch der letzte Beitrag unseres Countdown zum Alpcross. Ab Morgen wird es über jeden Tag einen Beitrag mit aktuellen Bildern geben. Abonnenten unseres Newsletters bekommen diesen sogar täglich ins Postfach.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Freilauf für die Unterstützung bedanken! 

Zu Besuch bei Freilauf

Der Countdown zum Alpcross! – Noch 2 Tage!

— 2 DAYS LEFT–

Noch 48 Stunden bis zur Abfahrt. Dann wird zunächst einmal die ca. 4 stündige Busfahrt nach Garmisch vor uns liegen, bevor wir unsere erste Unterkunft, das Hostel 2962 erreichen. Unsere erste Tagesetappe wird am Donnerstag stattfinden und schon einige Höhenmeter (Routenprofil) für uns bereit halten. Hier wird sich zeigen, ob die Trainingsgruppe bei der Einteilung der Leistungsgruppen alles richtig gemacht hat. Und dann wird sich weiterhin zeigen, ob die Finanzengruppe bei den Unterkünften alles richtig gemacht hat… 😉

 

Wir möchten auch dem Kletterladen Rotpunkt Sport für die Unterstützung danken!

Zu Besuch bei Rotpunkt Sport

Der Countdown zum Alpcross! – Noch 3 Tage!

–3 DAYS LEFT–

3 Tage. Die Ruhe vor dem Sturm. Neben dem täglichen Countdown bis zum Beginn unseres Alpcross werden wir natürlich auch währenddessen täglich Bericht erstatten. Wer die neuesten Berichte nie verpassen will, dem empfehlen wir unseren E-Mail Newsletter oder unseren RSS-Feed. Beides ist natürlich kostenfrei und kündbar. Auch aktuelle Impressionen werden natürlich immer enthalten sein.

Wir möchten auch der Siemens Betriebskrankenkasse ganz herzlich für ihre Unterstützung danken!

Zu Besuch bei SBK

Der Countdown zum Alpcross! – Noch 4 Tage!

— 4 DAYS LEFT– 

Eine Leistungsdiagnostik. Gemeinsames Krafttraining. Individuelles Krafttraining. Eine weitere Leistungsdiagnostik. Mountainbike-Techniktraining. Ausdauertraining. Einzelne Leistungsdiagnostiken. Das alles haben wir auf unserem bisherigen Weg hinter uns gebracht. Und neben dem Physiotherapeuten TrainEr möchten wir uns hiermit noch bei einem weiteren unserer Sponsoren bedanken, der unserer Trainingsgruppe immer wieder mit tatkräftiger Unterstützung zur Seite stand und uns auch während unserer gemeinsamen Trainingsnachmittage persönlich Hilfestellung gab.

Vielen Dank an Steffen Kistmacher für seine Unterstützung!

Zu Besuch bei Kistmacher

Der Countdown zum Alpcross! – Noch 5 Tage!

–5 DAYS LEFT–

Die letzten Tage bis zum Alpcross brechen an. Und mittlerweile sind wir alle mindestens genauso gut gelaunt wie auf dem Foto. Am Mittwoch werden wir abfahren und mit jedem Tag steigt die Vorfreude auf das lang herbeigesehnte Ziel unserer Arbeit. Natürlich sind inzwischen auch die letzten Checklisten abgehakt und alle Ersatzteile besorgt. Nur unser gegenseitiges Briefing am Montag steht noch an, dann sind wir bereit.

Wir möchten uns ganz herzlich bei unserem Sponsor Dr. med. dent. Bernd Weiß bedanken!

Zu Besuch bei Dr. Weiß

5. Platz beim Kreativ-Wettbewerb der VR-Bank!

Heute haben wir bei der Preisverleihung des Kreativ-Wettbewerbs der VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach den 5. Platz erreicht und 1.000 € für unser Seminar gewonnen! 

In einer abwechslungsreichen Preisverleihung, in deren Rahmen viele spannende und einfallsreiche Projekte vorgestellt wurden, erreichten wir den 5. Platz der Online-Abstimmung. Die 103 Stimmen verhalfen uns dabei zum Gewinn und dem beeindruckenden Preisgeld. Damit werden wir uns das Abendessen finanzieren können 😉

Vielen Dank an die VR-Bank für Ihre Unterstützung!

DSC_0021

Der Countdown zum Alpcross! – Noch 6 Tage!

–6 DAYS LEFT–

 

Weniger als eine Woche noch! Hoffentlich sind wir nun alle fit genug für unseren Alpcross. Schließlich soll die anspruchsvollste Strecke über ca. 2.500 Höhenmeter führen.

 

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich beim Physiotherapeuten TrainEr bedanken, der unserer Trainingsgruppe immer wieder mit Rat und Tat zur Seite stand und uns ein solch professionelles Training ermöglicht hat!

 

Zu Besuch bei Trainer

 

 

Der Countdown zum Alpcross! – Noch 7 Tage!

— 7 DAYS LEFT–

Noch genau eine Woche bis zum Alpcross! Hoffentlich verletzt sich nun niemand mehr und fällt für die Fahrt aus! Einer unserer Sponsoren, der sich dies sicherlich auch wünscht, ist die Röthelheimapotheke. Wir sind sehr froh über die Sachspenden, die wir von dieser Seite erhalten.

Deshalb möchten wir uns auch bei Ihnen ganz herzlich für die Unterstützung bedanken!

Zu Besuch bei der Röthelheimapotheke

Der Countdown zum Alpcross! – Noch 8 Tage!

— 8 DAYS LEFT–

192 Stunden bis zum Beginn des Alpcross. 11.520 Minuten. 691.200 Sekunden. Es werden die letzten Vorbereitungen getroffen. Am Montag wird der letzte Arbeitsnachmittag stattfinden, auf dem es letzte Instruktionen für die Arbeitsgruppen und  die Fahrer geben wird. Nachdem heute ein Leitfaden zum Packen durch die Routengruppe veröffentlicht wurde, gilt es möglichst effizient Gewicht zu reduzieren. 30-40 Liter werden jedem maximal zur Verfügung stehen, um das Allernötigste auf möglichst engem Raum unterzubringen.

Wir möchten uns auch bei Dr. Maul für die Unterstützung bedanken!

Zu Besuch bei Dr.Maul