Skip to main content

Tag 6 – Bozen -> Trient

34° – Der bisher heißeste Tag der Tour brach an, als wir uns heute Morgen von Bozen aus auf den Weg machten. Beide Gruppen legten zunächst einmal zwischen 300-500 Höhenmeter zurück, bevor wir unseren ersten Zwischenstopp – auf diesen speziellen haben wir schon lange gewartet – am Kalterer See einlegten. Vor einem beeindruckenden Bergpanorama konnten wir uns bei 24° Wassertemperatur wunderbar erfrischen, unser Begleitfahrzeug hatte ein kleines Freibad am See ausfindig gemacht.

DCIM100GOPROGOPR0040.
Nach einer Stunde ging es dann weiter in Richtung Mittagspause. Die langen, geraden Strecken auf dem Etsch-Radweg bei „brüllender Hitze“ führten zu mehr als einem Sonnenbrand, bevor wir bei Kilometer 240 endlich unsere Flüssigkeitsreserven auffüllen konnten. Nach der Pause machte sich die normale Gruppe direkt auf den Heimweg, während die fortgeschrittene Gruppe noch eine weitere Pause zum Baden in der Etsch einlegte.
DCIM100GOPROGOPR0065.
Nach weiteren verschwitzten Kilometern erreichten wir dann Trient, wo wir in 5er- und 6er-Zimmern einer heißen und schwülen Nacht vor unserer letzten Fahrtetappe entgegenblicken. Aber was ist ein Alpcross ohne die komplette Bandbreite an Wetter?

4 Gedanken zu „Tag 6 – Bozen -> Trient

  1. Helden! Kälte und Regen, Hitze und Sonne, Höhenmeter um Höhenmeter! Wir bewundern Euch, dass ihr das so gut schafft und durchhaltet!
    Für morgen wünschen wir Euch einen kühlen Kopf und eine letzte, aufmerksame Tour, damit alle gut am Ziel ankommen! Was das wohl für ein Gefühl sein muss??
    Heute möchten wir der Dokumentationsgruppe für die tolle website danken, und dafür, dass ihr abends noch an dem Blog arbeitet, wenn die anderen sich schon ausruhen dürfen! Wir freuen uns jeden Tag auf Eure Erlebnisse und finden es großartig, dass wir Eltern so ein bisschen dabei sein dürfen an dieser großartigen Tour!
    Viel Spaß auf der letzten Etappe!

  2. Guten Morgen, schon ist euer letzter Tag angebrochen und ich finde es bewundernswert, dass ihr diese Strapazen alle so gut durchgehalten habt. Das ist ein tolles Erlebnis für euch und ich hoffe, dass ihr morgen alle wieder gesund und durchtrainiert hier wieder ankommt. Vielen Dank auch für eure tollen Berichte und Fotos.

  3. Tatsächlich sehr gute Website und extrem coole Tour möchte ich auch mal anmerken. (und hört auf Frau Hallensleben und spielt kein Pokémon) !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*